Die biowärme friedberg erklärt: Pflanzenöl

  • ist gesundheitlich unbedenklich
  • ist biologisch abbaubar
  • hat Wassergefährdungsklasse 0
  • ist CO2 neutraler, nachwachsender Treibstoff
  • wird nur kalt gepresst, ohne viel Energieaufwand
  • schafft Unabhängigkeit von globalen Energie- und Treibstoffkrisen
  • ist regional verfügbar und hat damit kurze Transportwege
  • weist stark reduzierte Unfall- und Feuergefahr auf - Flammpunkt erst bei 220°

Die biowärme friedberg berichtet über Pflanzenöl als Treibstoff

 

Pflanzenöl kann bei auf Pflanzenölbetrieb umgerüsteten Landmaschinen, PKWs und BHKWs (Blockheizkraftwerke) problemlos als Treibstoff eingesetzt werden.

 

Die Idee, naturbelassenes, kaltgepresstes Pflanzenöl als Kraftstoff zu verwenden, ist so alt wie der Dieselmotor selbst. Schon der Erfinder des Dieselmotors, Rudolf Diesel, betrieb 1887 seinen ersten, nach ihm benannten, Motor mit Pflanzenöl.

 

Früher investierte der Landwirt 1/3 seiner Ernte in seine Zugtiere Ochs und Pferd – heute kann der Landwirt sich mit Treibstoff aus der Landwirtschaft selbst versorgen und damit vom fossilen Ölmarkt unabhängig werden.

 

Nach einer Umrüstung

  • bleiben Motorleistung und Kraftstoffverbrauch gleich
  • erfolgt problemloser Kaltstart
  • ist Dieselbetrieb weiterhin möglich
  • wird die Abgasnorm Euro 4 erfüllt

Die biowärme friedberg ist gerne für Sie da.

 

Bitte wenden Sie sich mit Ihren Fragen zum Pflanzenöltanken an:

 

Ing. Leo Riebenbauer GmbH

Fr. Werner

T: 03339 25 113

M: 0664 344 87 20

 

 

Pflanzenöl macht mobil & schmeckt!